Navigationspfad

HP DeskJet 3720 All-in-One Drucker unter OS/2, ArcaOS

Zuletzt geändert Dienstag, 28. August 2018

 

Der HP Deskjet 3720 ist extrem kompakt, recht preiswert in der Anschaffung. Er bietet insbesondere eine Einbindung das heimische WLAN, so dass er von mehreren Betriebssystemen angesteuert werden kann. Er verwendet als Druckersprache PCL3. Der Drucker sollte daher - wie ich vermutete - unter OS/2, ARCAOS, eComstation funktionieren. 

Ein dezidierter Treiber für OS/2, eCS oder ARCAOS ist allerdings -  wie zu erwarten - nicht verfügbar. Also war Testen und Probieren angesagt. Zahlreiche Versuche schlugen fehl, selbst die generischen Treiber zeigten keinen Erfolg. Modelle mit ähnlicher Bezeichnung - ebenfalls kein Erfolg. Ab und zu gab es zumindest einen Seitenvorschub, indes keine lesbaren Ausdrucke.

Auf einer Seite für russische User fand ich nach einer Zeit eine Anregung: einen deutlich älteren Treiber zu verwenden (Zur Webseite).  Erfreulicherweise gelang.schon der erste Versuch.

Der Drucker ist bei mir nur im WLAN eingebunden (Ersteinrichtung unter Windows). Unter ARCAOS 5.0.2 wird er mit dem Assistenten (CUPS) prompt gefunden. Nach Auswahl des Treibers (HP BusinessJet 1200) und Übernahme ist der Drucker einsatzbereit. Die Ausdrucke sind überraschend gut und wertig.

Die weiteren Funktionen des Druckes (Scan etc.) sind vermutlich Windows vorbehalten.

Die Drucker-Geräte-Einstellungen selbst sind via WEB Interface auch über OS/2, eCS, ARCAOS erreichbar.

Für die Ersteinrichtung muss der Druck per USB angeschlossen werden. Dafür benötigt man (leider) ein Windows oder Linux System. Nach der Ersteinrichtung kann der Drucker aber bequem via OS/2 eingestellt werden.

Das Ausdrucktempo ist nicht unbedingt rasant, aber für den Preis völlig in Ordnung.

 

Kurzeinrichtung des Druckers unter ArcaOS:

Starten Sie den Assistenten

 Printer Install CUPS

Nach dem Start des Assistenten, wählen Sie "HP" als Hersteller und "Busines Inkjet 1200" als Modell:

 

Unter der Voraussetzung, dass der Drucker bereits im WLAN eingebunden ist, wird er automatisch erkannt: